Back to All Events

"Flötenzauber"

  • "Kaisersaal", Bürgerhaus Wiesbaden-Sonnenberg König-Adolf-Straße 6 Wiesbaden, HE, 65191 Germany (map)
Olga Reiser

Olga Reiser

„Eine musikalische Reise für Solo-Flöte und Lyrik“

Die Flöte wird in der Orchester-und Kammermusik seit Jahrhunderten sehr vielfältig eingesetzt. Doch obwohl es viele Kompositionen für dieses solistische Instrument gibt, wird nur selten ein Konzert allein für die Flöte gestaltet.

Olga Reiser hat Musik für die Soloflöte gesammelt, einige Stücke dazu komponiert und präsentiert nun in ihrem neuen Programm Werke aus dem Barock, der Klassik und der Romantik sowie Stücke mit modernen Spieltechniken, Beatbox Flute und Jazz. Sie experimentiert in ihrem Konzert mit einer sog. Loop Station, die Töne aufnehmen und in einer Dauerschleife abspielen kann, wobei mehrstimmige Musik live entsteht.

In diesem Konzert werden die Zuschauer erleben, wie sich die Musik für Soloflöte von der Barockzeit bis hin zur Gegenwart entwickelt hat. Um unsere Zeit widerzuspiegeln und den Ansprüchen moderner Komponist*innen und Musiker*innen zu entsprechen, veränderten sich Klang und Ausdruck des Instruments mit den neuen Techniken.

Es werden Werke von Georg Philipp Telemann, Claude Debussy, Eugène Bozza, Astor Piazzolla sowie moderne Stücke von Ian Clarke, Tilmann Dehnhard und Greg Pattillo erklingen, kontrapunktiert oder ergänzt von Lyrik aus verschiedenen Jahrhunderten. (Rezitation: Christa Leiffheidt)

Olga_Reiser_2017.jpg

Die Flötistin Olga Reiser
wurde in Norilsk (Russland) geboren. Weil sie schon mit sieben Jahren Querflöte spielte, besuchte sie die Musikschule für besonders begabte Kinder in Jekaterinburg (Russland).
Am staatlichen Konservatorium in Jekaterinburg erwarb Olga ein Diplom als Solistin, Orchestermusikerin, Kammermusikerin und Musikpädagogin. Parallel zu diesem Studium unterrichtete sie schon an der pädagogischen Universität Jekaterinburg.

Nach dem ersten Abschluss erweiterte Olga Reiser ihre Ausbildung mit einem Aufbaustudium für Kammermusik am staatlichen Konservatorium in Jekaterinburg und der zusätzlichen Ausbildung zur Solistin bei Prof. Hermann Klemeyer an der Hochschule für Musik in Würzburg. Hier schloß sie ihr Studium erfolgreich mit dem Konzertdiplom ab.

Ihre Leistungen sind auf mehreren internationalen Wettbewerben durch Preise und Förderungen anerkannt worden, z. B mit einem Stipendium der Stadt Jekaterinburg und des Kulturministeriums der Russischen Föderation, dem 1. Platz der "Wolfgang Fischer und Maria Fischer-Flach-Stiftung“ für Kammermusik in Würzburg sowie mit einem Preis im Gerhard-Vogt-Kammermusik-Wettbewerb in der Besetzung für Flöte und Gitarre in Schweinfurt und im Internationalen Wettbewerb für Blasinstrumente in Moskau. 
Eine weitere Anerkennung ihrer Begabung erhielt Olga Reiser mit Einladungen zu mehreren Festivals, wie z. B. dem Festival Edison Denissow (Russland), dem Internationalen Festival für Blasinstrumente in Novosibirsk (Russland), den Rheingau-Sommer-Burghofspielen oder dem Festival für „Moderne Musik Holland-Russland“. 
Als Solistin spielte Olga mit mehreren Orchestern, unter anderem mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Jekaterinburg (Dirigent Dimitry Liss), der Stadt Novosibirsk (Dirigent Mikhail Katz), dem Kammerorchester "Bach" der Stadt Jekaterinburg und dem Stadtorchester Bad Mergentheim.
Ihr umfangreiches Repertoire reicht von Barock über Romantik bis hin zu Werken moderner und zeitgenössischer Komponisten. Zusätzlich begeistert sich Olga auch für moderne Spieltechniken, wie Jazz, Beatbox flute und Improvisation.

Tickets erhalten Sie bei RESERVIX und bei ADTICKET

Essen und Trinken
Wir bieten bei unseren Veranstaltungen neben Wasser, Softdrinks und Sekt stets eine Auswahl beliebter Winzerweine an.
Für den kleinen Hunger gibt es frische Brezeln der Bäckerei Abt in Sonnenberg und diverse Snacks.

Earlier Event: April 27
Heinz Erhardt verschmitzt
Later Event: May 25
"Das Tagebuch der Anne Frank"