Die Burg Sonnenberg

Ein Ort voller Kunst und Kultur

Ungefähr drei Kilometer in nordöstlicher Richtung von Kurhaus und Theater entfernt, bequem erreichbar auf Fußwegen den Rambach entlang, erhebt sich die Burgruine Sonnenberg auf einem steilen, in drei Stufen aufsteigenden Felsen. Woher sie ihren Namen erhielt ist unbekannt. Dem Zeitgeist des 19. Jahrhunderts entsprechend, mit der Rückbesinnung auf die germanischen Vorfahren,  versuchte man die Herkunft des Namens von der germanischen Sonnengöttin Sunna, die auf dem Berg eine Kultstätte gehabt haben soll, abzuleiten. Eine andere Theorie spricht von einem frühmittelalterlichen Wohnsitz eines fränkischen oder alemannischen Adeligen namens Sunno. Archäologisch nachgewiesen sind diese Vermutungen jedoch nicht. Über die vor- und frühgeschichtliche Nutzung des Burgfelsens ist nichts bekannt. Weitere Informationen über die Burg.

Adressen

Burg Sonnenberg
Talstraße 5,
65191 Wiesbaden

Kaisersaal
König-Adolf-Straße 6,
65191 Wiesbaden

Anfahrt mit dem Bus

Mit dem Bus sind sowohl der Burggarten als auch der Kaisersaal über die Haltestelle Hofgartenplatz zu erreichen.
Vom Hauptbahnhof Wiesbaden aus sind sie mit der Linie 16 zu erreichen, vom Luisenplatz mit der Linie 18

 

Burggarten, Burg Sonnenberg

 

Kaisersaal, Bürgerhaus Sonnenberg

 
 

Der Burggarten

Der Kaisersaal

Die Rechte an allen auf dieser Website benutzen Bilder, bis auf die Bilder der Programmveranstaltungen, liegen bei Aaron Kreidel